Für eine gemeinsame Zukunft in einer Welt

Bildung schafft Nachhaltigkeit und die Partner von morgen

Allein der Begriff “Drittländer” oder Länder der “dritten Welt” hat etwas abwertendes. Wir alle haben nur diese eine Welt und die gilt es miteinander fair zu teilen.

Dazu gehört es, dass diejenigen, die im Augenblick etwas mehr haben, die anderen unterstützen, damit irgendwann eine gleichberechtigte Partnerschaft zwischen allen Ländern der Welt entstehen kann.

Das Wichtigste dabei sind natürlich die Menschen. Gleichberechtigung, Respekt und eine Begegnung auf Augenhöhe sind der Schlüssel für eine gemeinsame Zukunft und ein besseres morgen.

Jeder Mensch ob groß oder klein, egal wo er lebt, hat Anspruch auf seine Grundrechte als Lebensbasis.

Veränderung, Nachhaltigkeit und Zukunft wird durch Bildung geschaffen. Das beginnt bei einer flächendeckenden Schulbildung, wo Lesen, Schreiben, Rechnen, Lernen ganz alltäglich sind

Eine Berufsausbildung schafft Zukunft im Heimatland und qualifizierte Fachkräfte als Partner von morgen. Damit es irgendwann keine “Drittländer” mehr gibt.